2024

Der Neckar - Abschnitt West

Heidelberg - Hirschhorn 31 km

In diesem Jahr will ich u.a. mein Deutschlandticket nutzen, um den Neckar zwischen Heidelberg und der Quelle bei Villingen-Schwenningen möglichst komplett und ohne Übernachtungen mit einzelnen Tagesetappen zu wandern. Bis zum Jahresende werden nach und nach weitere Beiträge zu diesem Kapitel hinzugefügt.

 

© Günter Kromer - Heidelberg - Blick zum Schloss#images-tours/thumbs/dsc-0177_1715453747.jpg
© Günter Kromer— Heidelberg - Blick zum Schloss

Nachdem schon vor einigen Jahren auf dem Neckarsteig von Heidelberg nach Bad Wimpfen gewandert bin, will ich dieses Mal eine eigene Route erkunden, die den Fluss aus möglichst vielen anderen Perspektiven zeigt.

Zuerst gehe ich über die alte Brücke, abgesehen vom Schloss das beliebteste Fotomotiv in der bei Touristen aus aller Welt besuchten Stadt.

© Günter Kromer - Heidelberg - Alte Brücke#images-tours/thumbs/dsc-0201_1715453860.jpg
© Günter Kromer— Heidelberg - Alte Brücke

Zu den spannenden Aspekten von Flusswanderungen zählt es, dass man zuerst an einem breiten Strom und am Schluss nur noch an einem kleinen Bach wandert oder in umgekehrter Richtung.

© Günter Kromer - Neckar bei Heidelberg#images-tours/thumbs/dsc-0197_1715453892.jpg
© Günter Kromer— Neckar bei Heidelberg

Ein weiterer Vorteil von Flusswanderungen ist es, dass man unterwegs meist sehr oft an Bahnhöfen vorbei kommt und daher gepäckfrei und mit entsprechend viel Fahrzeit auch ohne Übernachtungen beliebig lange Etappen zurücklegen kann.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0205_1715453905.jpg
© Günter Kromer

Von der alten Brücke steige ich über viele Treppenstufen einen alten, von hohen Steinmauern eingefassten Weg hinauf zum Philosophenweg.

© Günter Kromer - Blick vom Philosophenweg nach Heidelberg#images-tours/thumbs/dsc-0238_1715453918.jpg
© Günter Kromer— Blick vom Philosophenweg nach Heidelberg

Auf meiste breiten und bequemen Wegen wandere ich nun durch den Wald, nur gelegentlich mit Blick auf den Neckar.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0264_1715453994.jpg
© Günter Kromer

Schließlich führt mich der Weg hinab nach Ziegelhausen. Beim nächsten Aufstieg sehe ich die Neckarschleuse Schlierbach.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0276_1715454005.jpg
© Günter Kromer

Bald blicke ich hinüber nach Neckargemünd.

© Günter Kromer - Blick nach Neckargemünd#images-tours/thumbs/dsc-0282_1715454017.jpg
© Günter Kromer— Blick nach Neckargemünd

Schließlich erreiche ich Burg Schadeck bei Neckarsteinach, auch Schwalbennest genannt. Die Besteigung des Turms lohnt sich.

© Günter Kromer - Neckarsteinach - Burg Schadeck#images-tours/thumbs/dsc-0294_1715454061.jpg
© Günter Kromer— Neckarsteinach - Burg Schadeck

Bald darauf besteige ich auch den Bergfried der Hinterburg.

© Günter Kromer - Neckarsteinach - Hinterburg#images-tours/thumbs/dsc-0342_1715454198.jpg
© Günter Kromer— Neckarsteinach - Hinterburg
© Günter Kromer - Aussicht von der Hinterburg#images-tours/thumbs/dsc-0336_1715454185.jpg
© Günter Kromer— Aussicht von der Hinterburg
© Günter Kromer - Blick von der Hinterburg nach Neckarsteinach#images-tours/thumbs/dsc-0326_1715454174.jpg
© Günter Kromer— Blick von der Hinterburg nach Neckarsteinach

Die Vorderburg kann man nicht besichtigen.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0345_1715454222.jpg
© Günter Kromer

Ich bin hier schon oft am Neckarufer spaziert, und jedes Mal gefällt es mir.

© Günter Kromer - Neckarsteinach#images-tours/thumbs/dsc-0346_1715454237.jpg
© Günter Kromer— Neckarsteinach

Hier treffe ich für kurze Zeit auf den Neckarsteig, dem ich hinauf nach Dilsberg folge. Im ehemaligen Stadttor ist heute eine Jugendherberge.

© Günter Kromer - Dilsberg - Stadttor#images-tours/thumbs/dsc-0396_1715454314.jpg
© Günter Kromer— Dilsberg - Stadttor

Vom Bergfried des Schlosses blickt man weit über das Neckartal.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0437_1715454325.jpg
© Günter Kromer

Ein schmaler, stellenweise etwas wilder Weg führt mich von Dilsberg hinab zum Neckar. Dort folge ich einige Kilometer weit dem hier meist asphaltfreien Neckarradweg.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0444_1715454337.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0451_1715454349.jpg
© Günter Kromer

Schließlich erreiche ich nach langer Tageswanderung Hirschhorn.

© Günter Kromer - Hirschhorn#images-tours/thumbs/dsc-0466_1715454365.jpg
© Günter Kromer— Hirschhorn
© Günter Kromer - Hirschhorn#images-tours/thumbs/dsc-0482_1715454380.jpg
© Günter Kromer— Hirschhorn

Ich steige die Treppe hinauf zum Schloss und genieße eine Stunde lang die Aussicht. Dann spaziere ich hinab zum Bahnhof und fahre nach Hause.

© Günter Kromer - Hirschhorn#images-tours/thumbs/dsc-0492_1715454397.jpg
© Günter Kromer— Hirschhorn

Die weiteren Etappen von Hirschhorn bis Schwenningen folgen nach und nach zwischen Juni und November 2024.