16. Mai 2020 + September 2021

Kandel-Höhenweg

Deutschland-Wanderer Kilometer 9180 bis 9206 sowie 85 km im Jahr 2021

19.5.2020 Oberkirch - Gengenbach 25 km

Diese in 5 Etappen eingeteilte Tour mit 115 km und etwa 3500 Höhenmetern führt im Schwarzwald abseits der Haupt-Touristenziele auf entsprechend ruhigen Wegen von Oberkirch nach Freiburg. Im Mai 2020 muss ich mich auf die erste Etappe beschränken, da die Hotels wegen der Pandemie noch geschlossen sind. Im September 2021 wandere ich dann die anderen vier Etappen.

Bevor ich mit dem Wanderweg beginne, schaue ich mir kurz die Altstadt von Oberkirch an.

© Günter Kromer - Oberkirch#images-tours/thumbs/p1230007.jpg
© Günter Kromer— Oberkirch

Ab dem Bahnhof führt die lückenlose Markierung zuerst ein kurzes Stück am Ufer der Kinzig entlang.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/p1230022.jpg
© Günter Kromer

Schon nach kurzer Wanderung verlasse ich den Ort und spaziere durch stille Natur.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/p1230028.jpg
© Günter Kromer

Dann geht es allmählich bergauf.

© Günter Kromer - Oberkirch#images-tours/thumbs/p1230031.jpg
© Günter Kromer— Oberkirch

Dies ist keine Strecke, die besonders spektakuläre Höhepunkte verbindet. Dafür kann ich hier noch viel Ruhe genießen. Ab und zu treffe ich ein paar Wanderer, noch mehr Mountainbiker, aber vor Verkehrslärm bleibe ich den ganzen Tag verschont. Mir gefällt es hier.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/p1230041.jpg
© Günter Kromer

Bald sehe ich in der Ferne den Mooskopfturm, zu dem mein Weg führt.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/p1230052.jpg
© Günter Kromer

Am Oberkircher Brennersteig stehen mehrere „Schnapsbrunnen“ genannte Häuschen, in denen man gegen eine kleine Spende regionale Spirituosen trinken kann. Für mich kommt dies so früh am Morgen natürlich noch nicht in Frage. Schade!

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/p1230054.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/p1230057.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/p1230059.jpg
© Günter Kromer

Schließlich erreiche ich den Mooskopfturm, der heute aber verschlossen ist.

© Günter Kromer - Mooskopfturm#images-tours/thumbs/p1230070.jpg
© Günter Kromer— Mooskopfturm

Der Abstieg führt mal über breite Forstwirtschaftswege, mal über schmale Pfade.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/p1230081.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/p1230091.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/p1230092.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/p1230097.jpg
© Günter Kromer

Schließlich erreiche ich die Weinberge oberhalb von Gengenbach im Kinzigtal.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/p1230121.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer - Gengenbach#images-tours/thumbs/p1230126.jpg
© Günter Kromer— Gengenbach

Die kleine, hübsche Altstadt von Gegenbach wird von zwei Stadttoren begrenzt.

Als ich mit dem Zug von Gengenbach nach Hause fahre, plane ich, die anderen vier Etappen irgendwann in den nächsten Wochen zu wandern. Doch dann dauert es doch länger als ein Jahr, bis ich im September 2021 endlich wieder auf diesem Weg unterwegs bin. Daher stehen Etappe 2 bis 5 nicht in meinem bereits einige Monate zuvor erschienenen Deutschland-Wanderer Buch.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/p1230139.jpg
© Günter Kromer

September 2021: Gengenbach - Höhehäuser 29 km

16 Monate nach der ersten Etappe starte ich nun endlich in Gengenbach meine Wanderung auf der restlichen Strecke.

© Günter Kromer - Gengenbach#images-tours/thumbs/dsc-0004_1633281910.jpg
© Günter Kromer— Gengenbach

Am frühen Morgen hängen noch einzelne Reste des Hochnebels an den Bergen, doch diese lösen sich schnell auf.

© Günter Kromer - Gengenbach#images-tours/thumbs/gengenbach.jpg
© Günter Kromer— Gengenbach

Bald wandere ich unter herrlich blauem Himmel.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0014_1633281967.jpg
© Günter Kromer

Diese Etappe führt meist durch Wald, aber zwischendurch komme ich auch heute an einigen Aussichtspunkten vorbei.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0017_1633281978.jpg
© Günter Kromer

Manchmal sehr ich in der Ferne die Rheinebene und dahinter die französische Bergkette der Vogesen.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0024_1633281991.jpg
© Günter Kromer

Der Höhepunkt dieses Tages ist für mich Burg Hohengeroldseck. Ich wundere mich darüber, dass die markierte Route des Kandel-Höhenweges nicht hinauf zur Ruine sondern etwas weiter unterhalb daran vorbei führt. Doch natürlich lasse ich mir dieses Schmankerl nicht entgehen und verlängere meine Etappe daher um ein paar hundert Meter.

© Günter Kromer - Hohengeroldseck#images-tours/thumbs/dsc-0055_1633282014.jpg
© Günter Kromer— Hohengeroldseck

Von diesem großen Gemäuer blickt man in alle vier Himmelsrichtungen weit über den Schwarzwald.

© Günter Kromer - Hohengeroldseck#images-tours/thumbs/dsc-0041_1633282026.jpg
© Günter Kromer— Hohengeroldseck

Insgesamt wandere ich heute für meinen Geschmack etwas zu oft über breite Forstwirtschaftswege. Dafür komme ich recht schnell voran. Und die Stille dieser Gegend weit abseits der von Motorradlärm geplagten Routen bei den wichtigsten touristischen Zielen empfinde ich ebenfalls als sehr angenehm.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0076_1633282044.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0091_1633282058.jpg
© Günter Kromer

Diese Etappe endet offiziell am Höhengasthof Kreuz im Weiler Höhehäuser, einem wunderschönen Platz zum Übernachten. Durch die großen Fenster im Gastraum blicke ich über weite Wiesen zu fernen Bergen. Mir gefällt es hier so gut, dass ich beschließe, im Winter den Zweitälersteig zu wandern, bei dem eine Etappe ebenfalls hier endet.

© Günter Kromer - Höhehäuser - Höhengasthof Zum Kreuz#images-tours/thumbs/hohehauser-gasthof-kreuz.jpg
© Günter Kromer— Höhehäuser - Höhengasthof Zum Kreuz

Höhehäuser - Waldkirch 22 km

In der frühen Morgendämmerung verlasse ich den Gasthof und spaziere bis zum Sonnenaufgang am Waldrand entlang.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0158_1634643706.jpg
© Günter Kromer

Nach dem Frühstück beginne ich dann mit Etappe 3, die meist über die gleiche Route führt wie eine Etappe des Zweitälersteig. Heute gefällt mir die Streckenführung sehr gut, da ich oft eine sehr weite und schöne Aussicht genießen kann.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0185_1633282144.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0236_1633282212.jpg
© Günter Kromer

Dies ist ganz eindeutig meine Lieblingsetappe des Kandel-Höhenweg.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0239_1633282224.jpg
© Günter Kromer

Der Kaiserstuhl ragt aus der Rheinebene hervor. Über diese vor Jahrmillionen durch Vulkanismus entstandenen Berge führen ebenfalls außerordentlich schöne Wanderwege (siehe Rubrik "Sonstige Wanderungen").

© Günter Kromer - Blick zum Kaiserstuhl#images-tours/thumbs/dsc-0256_1633282236.jpg
© Günter Kromer— Blick zum Kaiserstuhl

Da diese Etappe für meine Verhältnisse relativ kurz ist, bleibt mir heute viel Zeit, unterwegs immer wieder auf Bänke zu sitzen und die Landschaft in aller Ruhe zu genießen.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0280_1633282247.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0284.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0296_1633282268.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0298_1633282280.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0325_1633282290.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0352_1633282300.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0359_1633282312.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0363_1633282324.jpg
© Günter Kromer

Kurz bevor ich Waldkirch erreiche, schaue ich mir noch die Kastelburg an.

© Günter Kromer - Waldkirch - Kastelburg#images-tours/thumbs/dsc-0369_1633282345.jpg
© Günter Kromer— Waldkirch - Kastelburg

Waldkirch - St. Peter 17 km

Gleich nach Start in Waldkirch beginnt der längste Aufstieg des Kandel-Höhenweg.

© Günter Kromer - Waldkirch - Marktplatz#images-tours/thumbs/dsc-0372_1633282407.jpg
© Günter Kromer— Waldkirch - Marktplatz

Mehr als 900 Höhenmeter führt der Weg fast nur bergauf.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0375_1633282420.jpg
© Günter Kromer

Unterwegs zweigt ein kurzer Weg zu einem nahegelegenen Wasserfall ab.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0405.jpg
© Günter Kromer

Meist führt dieser Aufstieg durch Wald. An einer Stelle wurde ein Steig zwischen Felsen gebaut.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0415_1633282442.jpg
© Günter Kromer

Bei ungetrübtem Sonnenschein genieße ich die Lichtstimmungen im Wald.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0423.jpg
© Günter Kromer

Dann blicke ich wieder über die Rheinebene. Heute kann man wegen Dunst die Vogesen kaum erkennen.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0436_1633282469.jpg
© Günter Kromer

Bisher traf ich heute keine anderen Wanderer, doch vom großen Parkplatz beim Berghotel spazieren nun viele Menschen das kurze Stück zum 1241 m hohen Kandelgipfel hinauf.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0453.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer - Kandel#images-tours/thumbs/kandel.jpg
© Günter Kromer— Kandel

Auch danach bietet diese Etappe immer wieder viel Aussicht. In der Ferne sehe ich den Feldberg (links auf dem Bild) und den Blauen (ganz rechts).

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0496_1633282528.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0526.jpg
© Günter Kromer

Warmes, sonniges und windstilles Herbstwetter, eine friedliche Schwarzwaldlandschaft - so macht Wandern Spaß!

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0529_1633282551.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0537_1633282562.jpg
© Günter Kromer

Sankt Peter - Freiburg 18 km

Da ich lieber von morgens bis abends unterwegs bin, anstatt schon am frühen Nachmittag mein Ziel zu erreichen, verzichte ich auf eine Übernachtung in Sankt Peter und wandere Etappe 4 und 5 an einem Tag.

© Günter Kromer - Sankt Peter#images-tours/thumbs/dsc-0570_1633282572.jpg
© Günter Kromer— Sankt Peter
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0579.jpg
© Günter Kromer

Nun führt die Strecke wieder etwas öfter durch Wald, aber sie gefällt mir recht gut. Zwischendurch komme ich natürlich auch an genügend Aussichtspunkten vorbei.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0589.jpg
© Günter Kromer

Als ich einen Aussichtspunkt erreiche, wo ich sogar auf einer Holzliege das Panorama genießen kann, nutze ich die Gelegenheit zu einer halbstündigen Rast.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0602_1633282616.jpg
© Günter Kromer

Bald darauf steige ich auf den Aussichtsturm am Roßkopf. Von hier blicke ich unter anderem nach Kirchzarten und zum Feldberg.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0612.jpg
© Günter Kromer

Nun führt mich der Weg nur noch bergab. Bald erreiche ich Freiburg.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0625.jpg
© Günter Kromer

Von einem gut besuchten Aussichtspunkt mit Blick auf das berühmte Münster spaziere ich dann direkt hinab in die nette Altstadt von Freiburg.

Der Kandel-Höhenweg ist technisch nicht besonders schwer. Meist ist die Strecke sehr gut markiert, aber an ein paar Stellen kann man dennoch eine Karte oder einen GPS-Track brauchen.

 

Hier stehen die offiziellen Infos zum Kandel-Höhenweg: www.schwarzwald-tourismus.info/touren/kandelhoehenweg

© Günter Kromer - Freiburg - Münster#images-tours/thumbs/dsc-0634_1634643646.jpg
© Günter Kromer— Freiburg - Münster