14. Juli 22

Pfälzerwald: Burg-Nanstein-Weg

Burg-Nanstein-Weg bei Landstuhl

Dieser recht leichte Premiumweg (12,8 km, 437 Höhenmeter) ist bei Landstuhl, westlich von Kaiserslautern. Vom Bahnhof aus erreiche ich in wenigen Minuten die Stadthalle, wo der sehr gut markierte Weg beginnt. Nach recht bequemen zwei Kilometern erreiche ich den kleinen Weiher Biedenborn.

 

© Günter Kromer - Weiher Biedenborn#images-tours/thumbs/dsc-0063_1657968653.jpg
© Günter Kromer— Weiher Biedenborn

Gleich darauf fasziniert mich am Heidenfelsen ein Quellheiligtum der Römer. Auch nach 2000 Jahren kann man hier auf zwei Felsbrocken die eingravierten Figuren noch recht gut erkennen.

© Günter Kromer - Heidenfelsen#images-tours/thumbs/dsc-0121_1657968666.jpg
© Günter Kromer— Heidenfelsen

Nun führt mich ein kurzer Aufstieg etwas anstrengend in die Höhe. Danach wandere ich ein paar Kilometer wieder über recht leichte Waldwege, mal bergauf, mal bergab. Dann erreiche ich den Aussichtspunkt "Herrengärtchen". Der Name dieser Felsplatte stammt daher, dass man im 19. Jahrhundert hier vom Kurpark herauf spazieren konnte und privilegierte Gäste aus ganz Deutschland hierher eingeladen wurden. Damals blickten die Besucher auf Bruchwälder, heute sieht man vor allem die Airbase Ramstein und kann große Militärflugzeuge bei Start und Landung beobachten.

© Günter Kromer - Aussicht beim Herrengärtchen#images-tours/thumbs/dsc-0134_1657968677.jpg
© Günter Kromer— Aussicht beim Herrengärtchen

Auch weiterhin führt der Weg meist durch Wald.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0138_1657968692.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0143_1657968703.jpg
© Günter Kromer

Dann erreiche ich die große Burgruine Nanstein. Erstmals wurde diese Burg 1253 erwähnt. Im 13. bis 15. Jahrhundert war sie eine Reichsburg. Heute finden hier im Sommer Theateraufführungen statt.

© Günter Kromer - Burg Nanstein#images-tours/thumbs/dsc-0174_1657968715.jpg
© Günter Kromer— Burg Nanstein
© Günter Kromer - Burg Nanstein#images-tours/thumbs/dsc-0189_1657968727.jpg
© Günter Kromer— Burg Nanstein
© Günter Kromer - Burg Nanstein#images-tours/thumbs/dsc-0193_1657968739.jpg
© Günter Kromer— Burg Nanstein

Dem Reichsritter Franz von Sickingen, einem Anführer im Ritterkrieg auf Seiten der Reformation, der die Burg zur Wehranlage ausbaute, wurde ein großes Denkmal gesetzt.

© Günter Kromer - Burg Nanstein#images-tours/thumbs/dsc-0198_1657968754.jpg
© Günter Kromer— Burg Nanstein
© Günter Kromer - Burg Nanstein#images-tours/thumbs/dsc-0202_1657968767.jpg
© Günter Kromer— Burg Nanstein
© Günter Kromer - Burg Nanstein#images-tours/thumbs/dsc-0213_1657968780.jpg
© Günter Kromer— Burg Nanstein

Außerhalb der Burgmauer ist die täglich ab 12 Uhr geöffnete Burgschänke (kein Ruhetag!) mit Biergarten. Hier trinke ich eine Cola. Dann wandere ich weiter.

© Günter Kromer - Blick von Burg Nanstein nach Landstuhl#images-tours/thumbs/dsc-0218_1657968795.jpg
© Günter Kromer— Blick von Burg Nanstein nach Landstuhl

Eine halbe Stunde später erreiche ich die Marienkapelle.

© Günter Kromer - Marienkapelle#images-tours/thumbs/dsc-0262_1657968837.jpg
© Günter Kromer— Marienkapelle

Von hier blicke ich hinab nach Landstuhl und hinüber zur Burg.

© Günter Kromer - Aussicht bei Marienkapelle#images-tours/thumbs/dsc-0234_1657968826.jpg
© Günter Kromer— Aussicht bei Marienkapelle

Zwei Kilometer danach komme ich zu einem Bismarckturm. Solche Türme sah ich schon in vielen Regionen. Ursprünglich wurden in Deutschland 184 davon erbaut.

© Günter Kromer - Bismarckturm#images-tours/thumbs/dsc-0280_1657968856.jpg
© Günter Kromer— Bismarckturm

Viele von ihnen darf man heute nicht mehr besteigen. Hier kann ich aber bis ganz nach oben gehen und erneut die Aussicht zur Burgruine und zur Airbase sehen.

© Günter Kromer - Blick vom Bismarckturm zur Burg Nanstein#images-tours/thumbs/dsc-0286_1657968868.jpg
© Günter Kromer— Blick vom Bismarckturm zur Burg Nanstein

Bald darauf erreiche ich das Felsmassiv des Krämerfelsen.

© Günter Kromer - Krämerfelsen#images-tours/thumbs/dsc-0324_1657968989.jpg
© Günter Kromer— Krämerfelsen

An einer Stelle kann ich durch einen Hohlraum krabbeln. Dies ist wohl das sportlichste Selfie meines Lebens. Kamera aufstellen, Selbstauslöser drücken, um den Felsen rennen, durch den Gang krabbeln - beim sechsten Versuch bin ich schnell genug.

© Günter Kromer - Krämerfelsen#images-tours/thumbs/dsc-0317-1.jpg
© Günter Kromer— Krämerfelsen

Beim Abstieg nach Landstuhl komme ich an einem weiteren Felsen vorbei.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0330_1657969001.jpg
© Günter Kromer

Noch bevor ich wieder die Stadthalle erreiche, führt mich ein Wegweiser direkt hinab zum Bahnhof.

 

Zwei weitere Premiumwege in der Nähe von Kaiserslautern werde ich im Herbst wandern und hier vorstellen.

Die offiziellen Infos über den Burg-Nanstein-Weg stehen auf der Seite des Wandermenü Pfalz: https://www.pfalz.de/de/pfalz-erleben/wandern/wandermenue-pfalz-die-schoensten-wanderwege/wanderwege-im-wandermenue