7.8.2020

Naturpark Stromberg-Heuchelberg: 3 Rundwanderwege beim Kloster Maulbronn (2, 6 und 14 km)

Deutschland-Wanderer Kilometer 10217 - 10238

Die ehemalige Zisterzienser Abtei Maulbronn ist eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Klosteranlagen nördlich der Alpen. Schon alleine für die Besichtigung des großen, zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Gebäudekomplexes, sollte man ein bis zwei Stunden Zeit einplanen.

 

 

© Günter Kromer - Kloster Maulbronn#images-tours/thumbs/kloster-maulbronn.jpg
© Günter Kromer— Kloster Maulbronn
© Günter Kromer - Kloster Maulbronn#images-tours/thumbs/dsc-0102_1596823927.jpg
© Günter Kromer— Kloster Maulbronn
© Günter Kromer - Kloster Maubronn#images-tours/thumbs/dsc-0112.jpg
© Günter Kromer— Kloster Maubronn

Ich habe für diesen Bericht nur Bereiche fotografiert, die man kostenlos von außen sehen kann. Es lohnt sich aber sehr, auch die äußerst sehenswerten inneren Bereiche zu besichtigen, am besten mit einer Führung.

 

© Günter Kromer - Kloster Maulbronn#images-tours/thumbs/maulbronn-kloster.jpg
© Günter Kromer— Kloster Maulbronn
© Günter Kromer - Kloster Maulbronn#images-tours/thumbs/dsc-0094.jpg
© Günter Kromer— Kloster Maulbronn
© Günter Kromer - Kloster Maulbronn#images-tours/thumbs/dsc-0114_1596823975.jpg
© Günter Kromer— Kloster Maulbronn
© Günter Kromer - Kloster Maulbronn#images-tours/thumbs/dsc-0130.jpg
© Günter Kromer— Kloster Maulbronn
© Günter Kromer - Kloster Maulbronn#images-tours/thumbs/dsc-0137.jpg
© Günter Kromer— Kloster Maulbronn

MB6 - 2 km / 55 Höhenmeter

Rund um Maulbronn gibt es viele verschiedene Rundwanderwege, alle markiert mit einem Kreis, einer Zahl und einem MB (für Maulbronn). Für meine Kombination schlage ich vor, zuerst vor dem Klostertor beim Parkplatz auf MB6 ein kurzes Stück nach Westen zu gehen.

Bald führt dieser Weg durch den Wald in ein kleines Tal hinein. Nach einer Weile kehrt der Weg auf die andere Talseite. Ein schöner Brunnen lädt zur Rast ein.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0144_1596824052.jpg
© Günter Kromer

Zum Schluss führt der MB6 über Weinberge und vorbei an alten Trockenmauern hinab zum Kloster.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0165.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0172_1596824078.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0196_1596824090.jpg
© Günter Kromer

MB3 - 5,7 km / 55 Höhenmeter

Auch MB3 beginnt am Parkplatz vor dem Klostertor. Wer die drei Wege kombiniert, trifft oberhalb der Klostermauern auf diesen Weg und folgt ihm.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0213_1596824126.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0216_1596824140.jpg
© Günter Kromer

Bald erreicht man den Tiefen See, wo man im Sommer baden kann.

© Günter Kromer - Tiefer See#images-tours/thumbs/maulbronn-tiefer-see.jpg
© Günter Kromer— Tiefer See
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0235_1596824166.jpg
© Günter Kromer

Über eine Treppe geht es nun hinauf in Richtung Museum Schafsberg. Oben kommt man an einigen schönen Fachwerkhäusern mit blühenden Vorgärten vorbei.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0238.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0245.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0258.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0262.jpg
© Günter Kromer

Eine Weile wandert man auf einem sonnigen Feldweg.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0277_1596824226.jpg
© Günter Kromer

An zwei Stellen kann man zum Roßweier schauen. Dieser wurde wie alle Seen in der Umgebung einst vom Kloster für die Fischzucht angelegt. Heute steht er unter Naturschutz.

© Günter Kromer - Roßweiher#images-tours/thumbs/maulbronn-rossweiher.jpg
© Günter Kromer— Roßweiher
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0295_1596824249.jpg
© Günter Kromer

Nach einer Weile im Wald zweigt ein Stichweg 100 m zum fast verlandeten Hohnackersee ab.

Nach einem kurzen Aufenthalt bei dieser Naturschönheit geht man wieder zum Wanderweg zurück, der an der nächsten Kreuzung u.a. auf die MB1 Route trifft. Von dort kann man entweder rechts dem MB3 800 m weit zurück nach Maulbronn folgen oder nun links auf dem MB1 weiter gehen.

© Günter Kromer - Hohnackersee#images-tours/thumbs/maulbronn-hohnackersee.jpg
© Günter Kromer— Hohnackersee

MB1 - 13,8 km / 158 Höhenmeter

Auch die MB1 Runde beginnt offiziell am Kloster. Nach ein paar Kilometern im Wald trifft sie auf den Eppinger Linie Weg. Die Verteidigungsanlage Eppinger Linie wurde Ende des 17. JH zwischen Sinsheim und Pforzheim errichtet. Der Wanderweg führt nun ab und zu als Pfad direkt über den Kamm eines hohen Erdwalls, neben dem ein mehrere Meter tiefer Graben verläuft. An einer Stelle wurden die alten Palisaden rekonstruiert.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0339.jpg
© Günter Kromer

Zu den Befestigungsanlagen zählte auch diese ehemalige Sternenschanze.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0340_1596824301.jpg
© Günter Kromer

Auch einer der ehemaligen Befestigungstürme (Chartaque) wurde rekonstruiert.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0348.jpg
© Günter Kromer

Nun führt der Weg über Weinberge hinab.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0356.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0358.jpg
© Günter Kromer

Wer zu dieser Wanderung mit der Bahn statt mit dem Auto kommt, fährt bis Bahnhof Ötisheim und folgt dort der Lerchenstraße bergauf und noch ein kurzes Stück geradeaus weiter. Nach etwa 400 m erreicht man den hervorragend markierten Wanderweg.

Bis Maulbronn geht es nun noch ein paar Kilometer weit durch abwechslungsreichen Wald.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0050_1596824351.jpg
© Günter Kromer

Hier stehen die offiziellen Infos über alle Wanderwege bei Maulbronn: https://www.maulbronn.de/de/gaeste/maulbronn-aktiv/wandern

 

Ihr wollt noch mehr Wanderberichte lesen? Dann unterstützt das D-Wanderer Projekt!
Wie oft ich zukünftig Tipps zu den schönsten Wandergebieten Deutschlands veröffentlichen kann, liegt auch sehr an Euch, denn ich habe zwar weiterhin genügend Zeit, für Euch Wege zu erkunden, aber nicht mehr genug Geld für häufige Bahnfahrten. Ich freue mich über alle Leserinnen und Leser, die mit einer kleinen Überweisung dazu beitragen, dass ich Euch in den nächsten Jahren noch viele herrliche Routen vorstellen kann. https://d-wanderer.de/aktuelles.php

© Günter Kromer - Kloster Maulbronn#images-tours/thumbs/dsc-0123.jpg
© Günter Kromer— Kloster Maulbronn