13. August 2021

Schwarzwald Nord: Heidelbeerweg und Urwalderlebnispfad bei Enzklösterle

Heidelbeerweg Enzklöstlerle - 12,7 km

Der Heidelbeerweg bei Enzklösterle (12,7 km, 380 Höhenmeter) wurde als Premiumweg zertifiziert. Die in beide Richtungen sehr gut markierte Strecke bietet viel Abwechslung. Ich wanderte die Route entgegen dem Uhrzeigersinn. Ich starte bei der Tourist-Info. Vorbei an einem sehr aufwändig gestalteten Abenteuer-Minigolfplatz führt mich der Weg schnell aus dem Ort heraus. Oben geht es dann einige Zeit am Waldrand entlang, oft mit Ausblick auf den Ort.

© Günter Kromer - Enzklösterle#images-tours/thumbs/dsc-0222.jpg
© Günter Kromer— Enzklösterle

In dieser Wanderrichtung ist die erste Streckenhälfte sehr leicht. Ganz entspannt schlendere ich über breite Wege.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0225_1629129420.jpg
© Günter Kromer

Schließlich führt die Strecke in das Hirschtal hinein.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0234_1629129433.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0238_1629129448.jpg
© Günter Kromer

Bei einem schönen Wildgehege sehe ich ein großes Hirschrudel.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0253.jpg
© Günter Kromer

Seit dem letzten Sommer kommt man beim Wandern immer häufiger an solchen Selbstbedienungs-Verpflegungsstellen vorbei, an denen man sich die Getränke aus dem Brunnen holt und das Geld in eine kleine Kasse wirft. Das gefällt mir sehr gut.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0255_1629129477.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0264_1629129490.jpg
© Günter Kromer

Nach einer Schleife durch den Wald führt der Weg zurück ins Enztal.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0295_1629129504.jpg
© Günter Kromer

Bei der Heidelbeerschaukel kann man gemütlich die Aussicht genießen.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0296_1629129522.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer - Aussicht bei der Heidelbeerschaukel#images-tours/thumbs/dsc-0309.jpg
© Günter Kromer— Aussicht bei der Heidelbeerschaukel
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0323_1629129555.jpg
© Günter Kromer

Schließlich erreiche ich das Kulturdenkmal Rußhütte. Hier wurde ab 1829 fast 70 Jahre lang Kienruß produziert. Beim Kienrußbrennen wurde aus Zapfen von Nadelbäumen sowie anderem harzhaltigen Holz ein schwarzes Färbemittel erzeugt, das unter anderem für Druckerschwärze genutzt wurde.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0330_1629129570.jpg
© Günter Kromer

Bald führt der Weg eine Weile bequem zwischen dem Ufer der Enz und Wiesen entlang.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0337.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0339_1629129599.jpg
© Günter Kromer

Dann geht es auf der anderen Seite des Enztals bergauf, zuerst über breite Wege, dann in einem Seitental auf einem urigen Pfad.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/enzklosterle-heidelbeerweg.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0372_1629129661.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0385_1629129765.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0391_1629129788.jpg
© Günter Kromer

Schließlich führt ein sonniger Steig zwischen Kiefern, Farn, kleinen Sandsteinfelsen und natürlich auch Heidelbeersträuchern bergauf.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0398.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/heidelbeerweg.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0410_1629129854.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0411_1629129870.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0415.jpg
© Günter Kromer

Von einer Aussichtsplattform, auf der man auch heiraten kann, blicke ich hinab nach Enzklösterle.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0435_1629129913.jpg
© Günter Kromer

Bald darauf führt der Weg nun für kurze Zeit recht steinig und verwurzelt durch eine wilde Felslandschaft.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0440_1629129938.jpg
© Günter Kromer

Heute komme ich an vielen Menschen vorbei, die Heidelbeeren sammeln.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0447_1629129952.jpg
© Günter Kromer

Die letzten Kilometer führen mal auf schmalen, mal auf breiten Wegen hinab nach Enzklösterle. Im Kurpark steht der Nachbau eines großen Flosses. Auf diese Weise wurde früher das Holz aus dem Schwarzwald hinab zum Rhein und bis nach Holland transportiert.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0464_1629130281.jpg
© Günter Kromer

Ich setze mich noch kurz in den Kurpark. Dann fahre ich mit dem Auto wenige Kilometer weiter.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0456_1629130255.jpg
© Günter Kromer

Bärloch Urwalderlebnis

Im Ortsteil Enzklösterle-Rohnbach beginnt beim Waldparkplatz Bärlochkar ein drei Kilometer langer Urwalderlebnispfad, der durch den Bannwald in einem ehemaligen Gletscherkar führt.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0534_1629129970.jpg
© Günter Kromer

Das Bärlochkar entstand wie viele andere Kare im Nordschwarzwald während der letzten Eiszeit, hat aber keinen Karsee mehr. Schon 1997 wurde dieses Gebiet als Bannwald ausgewiesen. Seither kann man gut beobachten, wie sich aus der ohnehin abseits des Weges schwer zugänglichen Region ein neuer Urwald entwickelt.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0530_1629130003.jpg
© Günter Kromer

An manchen Stellen ist der Weg etwas steinig oder matschig, richtig schwer wird er aber nie.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0499_1629130016.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0495_1629130031.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0490_1629130049.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0486_1629130071.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0478_1629130089.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0474.jpg
© Günter Kromer

Hier stehen die offiziellen Infos über diese beiden Wege: https://www.enzkloesterle.de/de/freizeit-aktiv/wandern

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0471_1629130154.jpg
© Günter Kromer