13. - 28. April 2021

Rheinauen Kapitel 8: Die kleinen Dinge

13. bis 29. April 2021

Nachdem ich in den letzten Monaten am Rhein nur gewandert bin, fahre ich momentan einige Tage lang mit dem Rad weite Strecken. Daher verzichte ich in diesem Kapitel meist auf Orts- und Datumsangaben. Einige Landschaftsaufnahmen, die in dieser Phase entstanden, veröffentliche ich erst in einigen Wochen, wenn ich in der Rubrik "Sonstige Wanderungen" mal wieder ein paar Strecken komplett beschreibe. Momentan geht es mir vor allem aber darum, die vielen kleinen Schönheiten neben dem Weg zu entdecken und zu fotografieren.

 

© Günter Kromer - Philippsburger Altrhein#images-tours/thumbs/dsc-0116_1618501046.jpg
© Günter Kromer— Philippsburger Altrhein

Früher nahm ich beim Wandern zwar die Blüten der Blumen und die blühenden Obstbäume auf den Wiesen wahr, aber auf die Vielfalt der Blüten und die herrlichen Formen der austreibenden Blätter an den Bäumen im Wald achtete ich kaum. Erst jetzt wird mir diese große Vielfalt bewusst.

© Günter Kromer - Wildapfel Blüte#images-tours/thumbs/wildapfel-blute.jpg
© Günter Kromer— Wildapfel Blüte
© Günter Kromer - Esche Blüte#images-tours/thumbs/dsc-0769_1618501897.jpg
© Günter Kromer— Esche Blüte
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0281.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer - Spitzahorn Blüte#images-tours/thumbs/spitzahorn-blute.jpg
© Günter Kromer— Spitzahorn Blüte
© Günter Kromer - Weide#images-tours/thumbs/dsc-0179_1619245036.jpg
© Günter Kromer— Weide

Wieder einmal erweist es sich als Vorteil, werktags unterwegs zu sein. Den schönen Neuhofener Altrhein scheine ich heute fast für mich alleine zu haben.

© Günter Kromer - Neuhofener Altrhein#images-tours/thumbs/neuhofener-altrhein-fruhling.jpg
© Günter Kromer— Neuhofener Altrhein

Aurorafalter kenne ich fast nur als hektisch umherfliegende Schmetterlinge, die nur selten für einen kurzen Moment sitzenbleiben. Heute mittag ist es aber so kalt, dass ich mehrmals Exemplare dieses Falters sehe, die bewegungslos auf Blüten des Wiesenschaumkrauts sitzen und sich daher ideal fotografieren lassen.

© Günter Kromer - Aurorafalter auf Wiesenschaumkraut#images-tours/thumbs/aurorafalter.jpg
© Günter Kromer— Aurorafalter auf Wiesenschaumkraut

Von Tag zu Tag fliegen nun mehr Schmetterlinge.

© Günter Kromer - Tagpfauenauge#images-tours/thumbs/tagpfauenauge.jpg
© Günter Kromer— Tagpfauenauge
© Günter Kromer - Großer Fuchs#images-tours/thumbs/grosser-fuchs.jpg
© Günter Kromer— Großer Fuchs
© Günter Kromer - Waldbrettspiel#images-tours/thumbs/waldbrettspiel.jpg
© Günter Kromer— Waldbrettspiel

Gänse, Schwäne und Enten sind jetzt bereits mit ihrem Nachwuchs unterwegs.

© Günter Kromer - Graugänse#images-tours/thumbs/dsc-0173_1621262311.jpg
© Günter Kromer— Graugänse
© Günter Kromer - Nilgänse#images-tours/thumbs/nilganse.jpg
© Günter Kromer— Nilgänse
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0005_1619635404.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer - Höckerschwäne#images-tours/thumbs/dsc-0161_1619635760.jpg
© Günter Kromer— Höckerschwäne

Der Storch muss noch auf eigenen Nachwuchs warten.

© Günter Kromer - Storch#images-tours/thumbs/dsc-0369.jpg
© Günter Kromer— Storch

Kurz vor Sonnenuntergang beobachte ich eine Weile, wie ein Schwan immer wieder zwei Kanadagänse angreift und vertreibt. Dieser Konflikt wird immer heftiger.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0293_1619244668.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0311_1619244679.jpg
© Günter Kromer

Gegen den großen Schwan habe die Gänse keine Chance.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0316_1619244690.jpg
© Günter Kromer

Immer wieder müssen sie ein Stück weit fliehen.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0325.jpg
© Günter Kromer

Schließlich jagt er sie quer über den See.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0332_1621262417.jpg
© Günter Kromer

Im Naturschutzgebiet Bremengrund bei Elchesheim-Illingen gibt es keine Rundwanderwege, nur ein paar Sackgassen. Aber diese gefallen mir ausgesprochen gut.

© Günter Kromer - Naturschutzgebiet Bremengrund#images-tours/thumbs/bremengrund-naturschutzgebiet.jpg
© Günter Kromer— Naturschutzgebiet Bremengrund

Manchmal höre ich das Hämmern der Spechte aus mehreren Richtungen gleichzeitig. Buntspechte sehe ich recht oft, andere Spechtarten wie den Grünspecht nur ab und zu im Vorbeiflug aus großer Distanz.

© Günter Kromer - Buntspecht#images-tours/thumbs/buntspecht.jpg
© Günter Kromer— Buntspecht

Das an Streuobstwiesen grenzenden Ostufer des Fermasee bei Neuburgweier ist im Frühling ein Blütenparadies.

© Günter Kromer - Fermasee#images-tours/thumbs/fermasee-neuburgweier_1618502165.jpg
© Günter Kromer— Fermasee

Ich könnte momentan stundenlang beobachten, wie viele verschiedene Bienen und andere Insekten bestimmte Blüten besuchen. Früher achtete ich beim Wandern kaum auf solche Details, doch jetzt ist dies für mich in der Natur ebenso wichtig wie die Landschaft.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0054_1621262527.jpg
© Günter Kromer

In Deutschland leben viele Hundert verschiedene Wildbienen-Arten. Erst jetzt erkenne auch ich diese Vielfalt.

© Günter Kromer - Erdhummel#images-tours/thumbs/dsc-0272_1621262568.jpg
© Günter Kromer— Erdhummel
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0304_1621262584.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0228_1619636776.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0227.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0178_1621262710.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0046_1621262743.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer - Ackerhummel auf Weißer Taubnessel#images-tours/thumbs/dsc-0097_1619245005.jpg
© Günter Kromer— Ackerhummel auf Weißer Taubnessel

Ein Schwarzblauer Ölkäfer krabbelt neben dem Weg. Früher wurde dieser Käfer zu medizinischen Zwecken genutzt, aber auch, um Menschen zu vergiften. Dieser hier wedelt hektisch mit seinen Fühlern und läuft kreuz und quer über das Laub. Zuerst glaube ich, er sei auf der Jagd nach Ameisen oder kleinen Fliegen, dann glaube ich aber, dass er statt dessen vor den kleinen Mücken flieht, die auf seinem klebrigen Rücken landen.

© Günter Kromer - Schwarzblauer Ölkäfer#images-tours/thumbs/dsc-0107.jpg
© Günter Kromer— Schwarzblauer Ölkäfer

Kurz darauf sehe ich einen Feld-Laufkäfer. Da dieser aber schnell unter Laub verschwindet, zeige ich hier ein Foto, das ich bei einer anderen Wanderung aufgenommen habe.

© Günter Kromer - Feld-Sandlaufkäfer#images-tours/thumbs/feld-sandlaufkafer.jpg
© Günter Kromer— Feld-Sandlaufkäfer

An einem sonnigen Sonntagmittag setzen sich Annette und ich an einem Angelsee eine Weile ans Ufer. Bald bemerken wir, dass sich an dem Sandboden zwei Bienenarten und eine eine andere Insektenart kleine Höhlen in den Boden graben. Eine große Bienenart gräbt sich vollständig in den Sand ein.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0298_1621262962.jpg
© Günter Kromer

Zwanzig Minuten lang beobachten wir das lebhafte Getümmel und sind davon überzeugt, dass niemand anderes von den vielen hundert anderen hier vorbeikommenden Spaziergängern und Radfahrern dieses interessante Naturschauspiel bemerkt.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0255_1621262985.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer - Auwald bei Leimersheim#images-tours/thumbs/dsc-0184_1619245116.jpg
© Günter Kromer— Auwald bei Leimersheim
© Günter Kromer - Nahe Rheinfähre Leimersheim#images-tours/thumbs/dsc-0148.jpg
© Günter Kromer— Nahe Rheinfähre Leimersheim
© Günter Kromer - Teichfrosch#images-tours/thumbs/teichfrosch.jpg
© Günter Kromer— Teichfrosch
© Günter Kromer - Reiherente#images-tours/thumbs/dsc-0291.jpg
© Günter Kromer— Reiherente

Mandarinenten stammen ursprünglich aus Asien, haben sich aus Zoos und Wildparks bei uns aber längst auch in der freien Natur gut verbreitet.

© Günter Kromer - Mandarinenten#images-tours/thumbs/mandarinenten.jpg
© Günter Kromer— Mandarinenten
© Günter Kromer - Cayugaente ?#images-tours/thumbs/dsc-0056_1619635513.jpg
© Günter Kromer— Cayugaente ?
© Günter Kromer - Haubentaucher#images-tours/thumbs/dsc-0275.jpg
© Günter Kromer— Haubentaucher

Dass man Bärlauch beim Ernten nicht mit den giftigen Maiglöckchen verwechseln darf, weiss wohl fast jeder. Aber so dicht zusammen hatte ich Genuss und Übelkeit bisher noch nie gesehen.

© Günter Kromer - Gefahr: Maiglöckchen neben Bärlauch#images-tours/thumbs/barlauch-maiglockchen.jpg
© Günter Kromer— Gefahr: Maiglöckchen neben Bärlauch

Warum erinnert mich ein Kleiber oft an manche Politiker?

© Günter Kromer - Kleiber#images-tours/thumbs/dsc-0091_1619637004.jpg
© Günter Kromer— Kleiber
© Günter Kromer - Lachmöwe#images-tours/thumbs/dsc-0123_1618501059.jpg
© Günter Kromer— Lachmöwe
© Günter Kromer - Kuckuck#images-tours/thumbs/dsc-0388_1621263187.jpg
© Günter Kromer— Kuckuck

Fitis und Zilpzalp sehen sich sehr ähnlich. Auf dieser Entfernung vermute ich aber, dass es ein Fitis ist.

© Günter Kromer - Fitis oder Zilpzalp?#images-tours/thumbs/dsc-0174_1621263227.jpg
© Günter Kromer— Fitis oder Zilpzalp?

Am Rheindamm kann ich heute gut den Unterschied zwischen Hoher Schlüsselblume und Wiesenschlüsselblume erkennen.

© Günter Kromer - Hohe Schlüsselblume#images-tours/thumbs/dsc-0057_1618858148.jpg
© Günter Kromer— Hohe Schlüsselblume
© Günter Kromer - Wiesenschlüsselblume (Echte Schlüsselblume)#images-tours/thumbs/dsc-0308.jpg
© Günter Kromer— Wiesenschlüsselblume (Echte Schlüsselblume)
© Günter Kromer - Rote Lichtnelke#images-tours/thumbs/dsc-0277_1619244899.jpg
© Günter Kromer— Rote Lichtnelke

Die Knoblauchsrauke wurde im Mittelalter als Gewürzpflanze genutzt.

© Günter Kromer - Knoblauchsrauke#images-tours/thumbs/dsc-0152_1619800567.jpg
© Günter Kromer— Knoblauchsrauke
© Günter Kromer - Traubenkirsche#images-tours/thumbs/traubenkirsche.jpg
© Günter Kromer— Traubenkirsche
© Günter Kromer - Wolliger Schneeball#images-tours/thumbs/dsc-0564.jpg
© Günter Kromer— Wolliger Schneeball
© Günter Kromer - Beinwell#images-tours/thumbs/beinwell.jpg
© Günter Kromer— Beinwell
© Günter Kromer - Hohler Lerchensporn#images-tours/thumbs/dsc-0273.jpg
© Günter Kromer— Hohler Lerchensporn
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0324_1619800749.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0259.jpg
© Günter Kromer

Mein neu erschienenes Buch unterscheidet sich inhaltlich stark von den Texten auf dieser Homepage. Online stehen die sehr umfangreichen Streckenbeschreibungen der Fernwanderwege im Vordergrund, im Buch beschränke ich diese dagegen auf die wesentlichen Elemente und erzähle statt dessen viel mehr über meine Erlebnisse und persönlichen Eindrücke beim Abenteuer Fernwanderung. Weitere Infos stehen hier: https://d-wanderer.de/aktuelles.php

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/deutschland-wanderer-titel.jpg
© Günter Kromer