März 2022

Rheinauen Kapitel 17: Endlich wieder Frühling!

22. März 2022 - Steinmauern, Elchesheim-Illingen und Au am Rhein

Rechtzeitig zum Frühlingsanfang habe ich wieder einen Tag lang Zeit, intensiv die Spuren des Frühlings zu suchen. Nahe der Murgmündung bei Steinmauern bleibe ich lange Zeit vor einer Schlehe stehen und beobachte die vielen Bienen und Schmetterlinge, die sich über dieses Blütenmeer freuen.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0003-1.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer - Tagpfauenauge#images-tours/thumbs/dsc-0179-1.jpg
© Günter Kromer— Tagpfauenauge
© Günter Kromer - C-Falter#images-tours/thumbs/dsc-0127-1.jpg
© Günter Kromer— C-Falter
© Günter Kromer - Admiral#images-tours/thumbs/dsc-0211_1647974271.jpg
© Günter Kromer— Admiral

Wegen der aktuell sehr starken Trockenheit führt auch die Murg nur wenig Wasser. Bei der Mündung liegen große Sandbänke am Ufer frei. Nicht nur am Meeresstrand kann man Muscheln sammeln - auch hier gibt es viele.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0349-1.jpg
© Günter Kromer

Eine Weile beobachte ich eine Nilgans-Familie.

© Günter Kromer - Nilgans#images-tours/thumbs/dsc-0371_1647974546.jpg
© Günter Kromer— Nilgans
© Günter Kromer - Nilgans-Küken#images-tours/thumbs/dsc-0324_1647974573.jpg
© Günter Kromer— Nilgans-Küken

Am Ufer blüht an vielen Stellen Ehrenpreis.

© Günter Kromer - Ehrenpreis#images-tours/thumbs/dsc-0239_1647974593.jpg
© Günter Kromer— Ehrenpreis

Dann fahre ich ein Stück weiter nach Elchesheim-Illingen.

© Günter Kromer - Scharbockkraut#images-tours/thumbs/dsc-0007_1647974643.jpg
© Günter Kromer— Scharbockkraut

Auch hier kann man die Trockenheit nicht übersehen.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0026_1647974680.jpg
© Günter Kromer

Bei Au am Rhein ragen jetzt Sandbänke weit in den Rhein hinaus.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0084_1647974743.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0089_1647974765.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer - Großer Wollschweber#images-tours/thumbs/dsc-0426_1647974808.jpg
© Günter Kromer— Großer Wollschweber
© Günter Kromer - Buschwindröschen#images-tours/thumbs/dsc-0479.jpg
© Günter Kromer— Buschwindröschen
© Günter Kromer - Schlüsselblume#images-tours/thumbs/dsc-0663_1647974898.jpg
© Günter Kromer— Schlüsselblume
© Günter Kromer - Blaustern#images-tours/thumbs/dsc-0553_1647974875.jpg
© Günter Kromer— Blaustern

Mitten auf dem Weg schwimmt in einer großen Pfütze ein Schwimmkäfer, vermutlich von der Art Hydaticus transversalis.

© Günter Kromer - Schwimmkäfer#images-tours/thumbs/dsc-0510_1647974860.jpg
© Günter Kromer— Schwimmkäfer

Auf einer blühenden Weide fotografiere ich dann erneut C-Falter.

© Günter Kromer - C-Falter#images-tours/thumbs/dsc-0657_1647974886.jpg
© Günter Kromer— C-Falter
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0033_1648020076.jpg
© Günter Kromer

28. März 2022 - Leopoldshafen

Von Tag zu Tag blüht jetzt mehr.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0003_1648748645.jpg
© Günter Kromer

Testet hier der der FLV gerade einen neuen Torwart oder hat der Verein Nachwuchssorgen?

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0005_1648748763.jpg
© Günter Kromer

Auch die Weiden am Alten Hafen leuchten jetzt in kräftigem Hellgrün.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0009_1648748799.jpg
© Günter Kromer

Bei diesem herrlichen Frühlingswetter sind hier viele Radfahrer unterwegs.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0010_1648748837.jpg
© Günter Kromer

Der Silberreiher hält lieber genügend Abstand zu Spaziergängern und Radlern.

© Günter Kromer - Silberreiher#images-tours/thumbs/dsc-0021_1648749029.jpg
© Günter Kromer— Silberreiher
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0014_1648749058.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer - Senf#images-tours/thumbs/dsc-0046_1648749091.jpg
© Günter Kromer— Senf

Im Bereich der Rheinfähre sitzen wie gewohnt viele Dutzend Menschen am Ufer. Viele haben Stühle und Tische mitgebracht und diese schön dekoriert. Weil das Lokal heute geschlossen ist, bestellen manche online Pizza, die dann direkt zum Rhein geliefert wird. Ich brauche weder Stuhl noch Pizza. Mir genügt es, dass endlich wieder die Sonne auf meinen Bauch scheint.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0101_1648748973.jpg
© Günter Kromer

Verrückt! Da suche ich kilometerweit den Wegrand nach Insekten ab, und dann krabbelt der erste Käfer, den ich heute sehe, direkt über meinen Kameragurt.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0068_1648749431.jpg
© Günter Kromer

Nach diesem extrem trockenen Monat fehlt jetzt in vielen Altrheinarmen das Wasser. Pegel Maxau zeigt etwa 3,70 Meter an. Beim großen Hochwasser im letzten Juli war der Wasserspiegel vier Meter höher!

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0049_1648749299.jpg
© Günter Kromer

Genau dieser extreme Kontrast zwischen Hoch- und Niedrigwasser fasziniert mich in den Rheinauen am meisten. Entsprechend fotografiere ich am liebsten in den Phasen dieser beiden Extreme.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0055_1648749356.jpg
© Günter Kromer

An manchen Stellen bedecken jetzt viele hundert Anemonen den Waldboden.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0086_1648749499.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0080_1648749515.jpg
© Günter Kromer

4. April 2022 - Naturschutzgebiet Fritschlach bei Daxlanden

Nach dem starken Schneefall von vorgestern sieht es heute schon wieder deutlich mehr nach Frühling aus. Am Nachmittag spaziere ich zwei Stunden lang im Naturschutzgebiet Fritschlach bei Daxlanden. Der Niederschlag der letzten Tage führte dazu, dass die Bäume jetzt ganz schnell ihre Blätter spriessen lassen.

© Günter Kromer - Saumseen#images-tours/thumbs/dsc-0003_1649141122.jpg
© Günter Kromer— Saumseen

Hier sieht man fast das ganze Jahr über viele Enten und Schwäne, meist auch Blässrallen und Kanadagänse.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0021_1649141194.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0048_1649141209.jpg
© Günter Kromer

Danach spaziere ich am Federbach entlang, vorbei an einigen großen Fischteichen. Hier sonnt sich ein Kormoran.

© Günter Kromer - Kormoran#images-tours/thumbs/dsc-0101_1649141281.jpg
© Günter Kromer— Kormoran

Wer mit offenen Augen unterwegs ist, entdeckt immer etwas. Diese Seggen fehlten mir bisher noch in meiner Fotosammlung.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0060-1.jpg
© Günter Kromer
© Günter Kromer - Federbach#images-tours/thumbs/dsc-0016_1649141308.jpg
© Günter Kromer— Federbach
© Günter Kromer - Kohlweißling#images-tours/thumbs/dsc-0133_1649141398.jpg
© Günter Kromer— Kohlweißling
© Günter Kromer - Girlitz#images-tours/thumbs/dsc-0148_1649141554.jpg
© Günter Kromer— Girlitz
© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0183_1649141588.jpg
© Günter Kromer

Die Störche beim Schützenhaus Daxlanden brüten wieder.

© Günter Kromer#images-tours/thumbs/dsc-0197_1649141622.jpg
© Günter Kromer

Mein im April 2021 erschienenes Buch über meine von 1.7.2018 bis 30.6.2020 gewanderten 10.000 Kilometer auf Deutschlands schönsten Fernwanderwegen unterscheidet sich inhaltlich stark von den Texten auf dieser Homepage. Online stehen die sehr umfangreichen Streckenbeschreibungen der Wege im Vordergrund, im Buch beschränke ich diese auf die wesentlichen Elemente und erzähle statt dessen viel mehr über meine Erlebnisse und persönlichen Eindrücke beim Abenteuer Fernwanderung. Weitere Infos stehen hier: https://d-wanderer.de/aktuelles.php